Über uns

Vereinsgründung

Am 19. Dezember 1991 hatten sich der Landkreis Nebra und seine 29 Städte und Gemeinden für die Errichtung des Naturparks »Unstrut-Trias-Land« ausgesprochen. Dieser trat als erster ostdeutscher Naturpark dem Verband Deutscher Naturparke bei. Somit vollzogen unsere Vorreiter einen wichtigen Schritt zum Schutz der geologischen und biologischen Besonderheiten und unserer charakteristischen Landschaft. Wesentlich für die Gründung waren die bereits in der Region vorhandenen Naturschutzgebiete und die nördlichste Qualitätsweinbauregion Deutschlands.

1994 erfolgte die Erweiterung des Naturparkgebietes auf den Landkreis Naumburg und die Änderung des Namens in Naturpark »Saale-Unstrut-Triasland«. Am 2. Februar 2000 wurde der Naturpark durch das Land Sachsen-Anhalt als Großschutzgebiet verordnet. Im Jahr 2008 folgte die nächste Erweiterung auf die heutige Fläche von rund 1.000 km². Neben den Saale- und Unstruttälern erfasst das Naturparkgebiet nun auch Bereiche an der Weißen Elster zwischen Droyßig und Zeitz und im süd-westlichen Saalekreis (Querfurt, Mücheln).

Die konkreten Aufgaben des Vereins sind in seiner Satzung festgehalten.

Mitglied werden

Ein Verein lebt durch seine Mitglieder.

Vorstand & Mitglieder

Der gemeinnützige Verein Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland setzt sich aus seinen Mitgliedern zusammen, dem Vorstand sowie dem Fachbeirat. Um die Tagesgeschäfte kümmert sich die Geschäftsführung und die

Thema anzeigen

Dachverband VDN

Der Dachverband – Verband Deutscher Naturparke Die Naturparke in Deutschland haben sich unter einem Dach zusammengeschlossen: Verband Deutscher Naturparke e.V. (VDN). Auch der Geo-Naturpark „Saale-Unstrut-Triasland“

Thema anzeigen

Geschäftsstelle & Team

Ein kleines Team aus wenigen und mitunter projektbezogenen Mitarbeitenden übernimmt im Naturparkhaus in Nebra vielfältigste Arbeiten. Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Geschäftsstelle zur Zeit nicht

Thema anzeigen

Engagement

Ehrenamtlich aktiv werden Der Verein bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten sich ehrenamtlich engagieren. Sei es in der Beteiligung an Einsätzen in der Landschaftspflege, durch einen

Thema anzeigen

Naturpark GmbH

Am 21.12.2019 übertrug der Geo-Naturpark seine Gesellschafteranteile an den Burgenlandkreis. Der Verein steht aktuell in keinerlei Beziehung zur Nachfolgegesellschaft der Kulturbetriebe Burgenlandkreis GmbH.

Thema anzeigen