bilden

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Eine wichtige Säule der Arbeit des Geo-Naturparkes ist die Bildung für nachhaltige Entwicklung, kurz BNE.

Unser thematischer Schwerpunkt liegt auf dem Schutz der hiesigen Arten, der Landschaftspflege sowie der Geologie und der Entstehung der Kulturlandschaft. Dabei ist es für uns ein zentrales Anliegen, die heimische Natur mit ihren Arten zu entdecken und Wertschätzung dafür zu vermitteln. 

Um das zu erreichen, stellen wir ein interaktives, erfahrungs- und bewegungsorientiertes Programm auf. Dabei verstehen wir den Naturpark als einen Lernort und versuchen bei der Umsetzung, die Verbindung zum Alltag und Leben der Lernenden herzustellen. 

In der Konzeptualisierung orientieren wir uns an den Zielen und Leitlinien der BNE. 

Im Rahmen der außerschulischen Bildung 

  1. Arbeiten wir mit verschiedenen Akteuren zusammen und schaffen Netzwerke wie beispielsweise mit Schulen und Kitas, mit der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) oder dem Arbeitskreis Heimische Orchideen (AHO), 
  2. Setzten wir Projekte um z. B. im Bereich der Landschaftspflege, 
  3. Bieten wir Exkursionen, Erlebnistage und Vorträge, für Bewohner:innen und Besucher:innen des Naturparkes, an. 

Seit der 2015 verabschiedeten „Agenda 2030“ ist die BNE in den UN-Nachhaltigkeitszielen ein wichtiger Bestandteil. Durch ihre Festschreibung im „Wartburger Programm“ ist sie fest in der Arbeit der Naturparke verankert.

Hier bilden das Erkennen und das Verstehen von globalen Zusammenhängen die Grundlage, um zukunftsfähig handeln zu können. Durch vernetztes Denken werden die Themenfelder Ökologie, Ökonomie und Sozial-Kulturelles zusammengebracht. Denn nur dadurch können nachhaltige und verantwortungsvolle Entscheidungen getroffen werden:

Wie beeinflussen meine Entscheidungen Menschen nachfolgender Generationen in meiner Kommune oder anderorts? Was hat unser Handeln mit dem Rest der Welt zu tun?

Neben dem Verständnis der Zusammenhänge und der Abschätzung der Auswirkungen des eigenen Handelns geht es vor allem auch darum, die Menschen zur Übernahme von Verantwortung und schließlich zum Handeln sowie Mitgestalten der eigenen Lebenswelt zu ermutigen.

Unsere Bildungsangebote

Als Naturpark bieten wir ein vielfältiges Programm für Kinder und Jugendliche an:

  • Exkursionen in den geschützten Natura 2000 Flächen (Naturpark-Entdecker)
  • Praktischer Artenschutz durch den Bau von Vogelnistkästen, Insektenhotels und Fledermaus – Sommerquartiere.
  • Einsätze in der Landschaftspflege
  • Und vieles mehr…

Auch in der Erwachsenenbildung sind wir aktiv. Daher führen wir regelmäßig Veranstaltungen wie Exkursionen oder Vorträge durch. Thematisiert werden u.a. geologische und floristische Besonderheiten des Gebietes.

Ihr habt Interesse?

Schreibt einfach eine Mail:
info@naturpark-saale-unstrut.de
oder ruft unter: 034461/22086 an.

Für Gruppen und Schulklassen stellen wir auch gerne ein individuell gestaltetes Programm zusammen.

Evaluierung

Um unser Angebot stetig qualitativ weiterzuentwickeln, wird es von uns fortlaufend reflektiert und diskutiert.

Ihr habt an einem unseren Programmen teilgenommen? Wir freuen uns über eure Rückmeldung!