Große Einweihungsfeier für die "Fährbrücke" in Leißling und Lobitzsch

Die Fährbrücke zwischen Leißling und Lobitzsch


Zur Einweihung der Saalebrücke zwischen Leißling und Lobitzsch sind Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 3. Dezember 2016, ab 13 Uhr eingeladen. Oberbürgermeister Robby Risch sowie die beiden Ortsbürgermeister Bernd Ringmayer und Wolfgang Kurtze werden die Fußgängerbrücke offiziell eröffnen. Zudem wird der Geschäftsführer des Geo Naturparks Saale-Unstrut-Triasland, Dr. Matthias Henniger, die neue Beschilderung des Radweges überreichen.
Die Brücke verbindet ab sofort den Saaleradweg mit dem Dolmenradweg und schließt das Schloss Goseck an den überregionalen Saaleradweg an. Darüber hinaus wurde eine Anbindung von Lobitzsch bis zur Pfennigbrücke in Weißenfels geschaffen. Für die offizielle Brückeneröffnung haben unter anderem auch Landtagsabgeordneter Rüdiger Erben und Staatssekretärin Dr. Tamara Zieschang ihre Teilnahme zugesagt.

Nach dem offiziellen Programmteil wird die Fertigstellung der Brücke auf beiden Uferseiten mit Weihnachtsmärkten gefeiert. Dabei wird die Saalebrücke in bunten Lichtern erstrahlen. Die Besucherinnen und Besucher können dann erstmals über die Brücke flanieren und das vorweihnachtliche Treiben auf beiden Seiten der Saale genießen. Die Vereine aus Leißling, Lobitzsch und Uichteritz unterstützen die Veranstaltung tatkräftig. Unter anderem haben der Männerchor Leißling und die Leißlinger Blaskapellen Auftritte zugesagt. Die Leißlinger Jagdpächter führen einen Dart-Wettbewerb durch. Der Hauptgewinn ist ein Reh. Ein Kinderkarussell und eine Mini-Eisenbahn sorgen bei den Kleinen für Spaß. Darüber hinaus sorgen unter anderem der Förderverein der Feuerwehr, die Jäger und die einheimischen Gaststätten für das leibliche Wohl und am Abend darf zu Disko-Beats noch einmal ausgiebig gefeiert werden.

Auf der Lobitzscher Seite sorgen die "Freyburger Blasmusikanten" für die musikalische Umrahmung. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. So gibt es Erbsen mit Bockwurst aus der Feldküche, Rostbratwurst, Fischbrötchen und vieles andere mehr. Zu dieser Jahreszeit munden sicherlich auch der Glühwein und der Glühpunsch am Lagerfeuer. Die Kindertagesstätte, die Kinderfeuerwehr sowie örtliche Gewerbetreibende werden mit ihren Erzeugnissen diesen wohl einmaligen Weihnachtsmarkt bereichern. Als krönenden Hohepunkt dieses Tages wird es gegen 17 Uhr ein Feuerwerk geben.

Nachdem 1991 die Gemeinde Leißling beschloss ein Brückenprojekt anzugehen, haben 2004 die Gemeinden Uichteritz und Leißling mit einer gemeinsamen Vereinbarung die Verfahrensträgerschaft für dieses Vorhaben auf die Gemeinde Uichteritz übertragen. Auf dieser Grundlage wurden dann durch die VWG ?Saaletal? die im Rahmen des Scoping-Verfahrens erarbeiteten bautechnischen Festlegungen in das Planfeststellungsverfahren übergeleitet. Im Eingemeindungsvertrag zwischen Uichteritz und Weißenfels wurde die Fortführung des Vorhabens vertraglich vereinbart, durch die Stadtverwaltung weitergeführt und nun zum glücklichen Ende gebracht. Im März 2015 überreichten Landrat Götz Ulrich und Dr. Tamara Zieschang, damals Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt, einen Fördermittelbescheid für das Bauvorhaben. Die Kosten für den Brückenbau über die Saale und den Klostergraben belaufen sich insgesamt auf rund 2,5 Millionen Euro. 88 Prozent der Kosten trägt das Land.